Ostertisch-Deko mit DIY
Deko, DIY, Hübsch anzusehen

Ostertisch-Deko mit DIY

Hallo, ihr Lieben!

Genießt ihr auch schon die Ferien? Bei uns ist entspannte Ferienstimmung angesagt: ausschlafen, ausgiebig frühstücken und quatschen, sporteln oder spielen und in den Tag hineingammeln ….

Heute haben wir mal gebastelt – wollt ihr mal schauen?

Wie sich in den letzten Jahren immer wieder gezeigt hat, sind wir in unserer Familie keine Fans von bunt gefärbten Eiern, die beim Verzehr schon eisig kalt sind (das ist manchmal wirklich im wahrsten Sinne des Wortes so gewesen, denn die Temperaturen ließen ja in einigen Jahren zu Ostern echt zu wünschen übrig). 

Trotzdem soll natürlich ein leckeres Ei zum Osterfrühstück nicht fehlen und in diesem Jahr entdeckte ich in einem Katalog so niedliche Osteröhrchen zum Aufsetzen auf das Frühstücksei: schön schlicht aus Draht und trotzdem etwas verspielt. Aber kaufen wollte ich diese Ohren nicht – das musste doch auch zu basteln sein!

Es ist tatsächlich ganz einfach und für meinen Geschmack genau die richtige Dosis Osterschmuck 😉

DSC_0623

Ihr braucht:

Draht (ich habe meinen für einen knappen Euro mal wieder hier bekommen)

ein Ei (ist meines nicht schon perfekt vom Huhn gemustert gelegt worden???)

eine Zange

etwas Drumherum-Deko

Macht euch ein Stück Draht vom Gebinde ab und zieht es über die Tisch- oder eine Brettkante. Es sollte sich nun von alleine rund legen. Nun müsst ihr an eurem Ei ungefähr abmessen, wie groß der Umfang sein soll und den Draht an der Stelle einmal um das andere Ende biegen. Nun formt aus dem langen verbleibenden Stück Draht die Ohren direkt an diesem Punkt. Um diesem Ohrenkranz anschließend etwas mehr Halt zu geben, hat es sich bewährt, ein Stück Draht nach unten lang stehen zu lassen und etwas an die Eirundung anzupassen. Et voilà: Schon fertig!!! Einige unserer Eierhasen haben Schlappohren, andere haben ihre Lauscher auf Hab-Acht-Stellung: jedes Familienmitglied hat sich seinen Ohrenkranz selbst gestaltet und ich finde, es sieht ganz zauBAHRhaft aus!

Probehalber habe ich dann schon mal einen Osterplatz eingedeckt – wie gefällt er euch?

Es ist mal wieder in meinen Lieblingsfarben schwarz und weiß gehalten und grüne Farbkleckse lockern das Ganze mit Naturmaterialien etwas auf.

Ich wünsche euch von Herzen ein friedvolles Osterfest!

Herzliche Grüße!

Eure Dunja

4 thoughts on “Ostertisch-Deko mit DIY

  1. Hej!
    Das sieht wirklich hübsch aus!
    Nachdem ich ja seeehr langsam und behäbig in die Osterdeko gestartet bin, hängt nun am großen Fenster ein Riesenast (ähnlich dem über Eurem Eßtisch) mit kunterbunten Eiern. Teilweise sind sie noch mit Washitape verziert – eins sieht aus wie ein Küken…
    Ansonsten habe ich uni gefärbte Eier in Tulpensträußen stecken – und hier und da hockt ein Häschen…
    Ich wünsche Euch auch schöne Ostern!!!
    Alles Liebe von den SchuBos

    1. 😉 So ganz ohne Osterdeko geht es dann bei euch also auch nicht 😉
      Schick doch mal ein Bild von deinem Ast – sieht bestimmt schön aus!
      Liebe Grüße!

  2. Die sind ja richtig süß, deine Osterei-Häschen mit den Drahtohren. Die muss ich mal meiner kleinen Tochter zeigen. Sie wollte wieder unbedingt bunte Eier zu Ostern – so haben wir heute wieder Ostereier in den buntesten Farben gefärbt – wie jedes Jahr.
    Ich wünsche dir und deiner Familie Frohe Ostern!
    Liebe Grüße, Sabine

    1. Danke, liebe Sabine, die wünsche ich dir und deinen Liebsten auch!!!
      Wir haben heute beim Osterfrühstück mal wieder festgestellt, dass wir warme echte Eier am liebsten mögen
      und die kleinen Süßigkeiten-Eier dann gerne bunt sein dürfen 😉
      Bis bald, herzliche Grüße!
      Dunja

Comments are closed.