10. Dezember – Mir ist ein Licht aufgegangen
Advent und Weihnachten, Allgemein, Deko, Shopping-Tipps

10. Dezember – Mir ist ein Licht aufgegangen

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch Teelichter vorstellen!

Von vielen habe ich gerade in der letzten Zeit gehört, dass ein Teelicht-Abo eine tolle Sache wäre.

Dem kann ich nur zustimmen, aber ….

… mich schockiert dabei ganz definitiv, welche Unmengen man an Müll durch die Aluminiumhüllen produziert! Bislang habe ich trotzdem immer eifrig ein Teelicht nach dem anderen hier aufgestellt, bin von den Teelichter vom Schweden auf die von dm umgestiegen, weil die die doppelte Brenndauer haben, aber Müll gab es weiterhin ….

Vor einiger Zeit lag ein kleines Prospekt vom Waschbär-Versand einer Bestellung bei und ich blätterte durch, als ich die Lösung sah:

Einzelne Teelichter – lediglich bestehend aus Wachs und einem kleinen Metallplättchen, um den Docht zu halten – die man in wiederverwendbare Hülsen aus Glas oder Edelstahl stecken kann!

Ich habe sie bestellt und bin total begeistert! Sie lassen sich leicht entzünden und brennen bis auf ein miniminimini-bisschen Wachs am Boden super ab!

Ich habe das Ganze erst mit dem 50er-Paket und den Glashülsen getestet, aber das große Paket ist bestellt und auch ein weiterer Satz Hüllen, diesmal in Edelstahl, die sicher ein wenig schmaler sind und dann in die ganz kleinen Teelichthalter passen.

Preislich liegen diese umweltfreundlichen Teelichter bei dem großen Paket bei unter 10 Cent/ Stück, im 50er Paket bei knapp 14 Cent/ Stück. Ich finde, dass das ein absolut fairer Preis ist und ich nun mit einem guten Gefühl meine Kerzchen anzünden kann 😉

Wenn ihr nun auch Interesse habt, dann empfehle ich euch, bis zum 19.12.2016 zu bestellen:

Der Waschbär-Versand bietet zur Zeit mit einem Code, den ihr auf der Seite findet, einen portofreien Versand an – das lohnt sich doch!!!

Ich wünsche euch einen schönen Abend!

Eure Dunja

4 thoughts on “10. Dezember – Mir ist ein Licht aufgegangen

  1. das ist ja mal ne super idee, echt klasse. ich störte mich auch immer an den mengen von abfall und deine alternative ist der hammer. muss mich mal umsehen, ob wir in der schweiz auch einen anbieter haben… wäre wünschenswert.

    alles liebe und bis bald
    enidan

    1. Liebe enidan ;-),
      Waschbär gibt es – wenn ich das richtig in Erinnerung habe – auch für die Schweiz!
      Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, ich freue mich über diese „Entdeckung“ 😉
      Liebste Grüße an dich!
      Dunja

Comments are closed.